Thomas Battenstein – Gitarrist & Sänger
Startseite :: Die Alben :: Lines and Spaces :: Über die Musik
Der Musiker
Die Alben
My Christmas Grooves
My Christmas Grooves
Alles Liebe
Light & Colours
Voice & Guitar
Lines and Spaces
Microcosm
Feticheiro
The Rhythm of my Heart
Laid back
Moments
Blue Sunday
A Taste of Holiday
Wintertime
Quartier Latin
Rain in Spain
Latin Summer
île D'Yeu
Guitaropa
Stille Nacht
Pressearchiv
Musik kaufen
Kontakt
Besuchen Sie Thomas Battenstein bei mySpace
 
Lines and Spaces. The Fusion of Styles
Thomas Battenstein über die Musik   Über die Musik
Titel/Hörproben
Zur Produktion
Die CD bestellen
1954 kam die von Leo Fender genial entwickelte E-Gitarre "Stratocaster" auf den Markt und wurde sehr bald zur populärsten Solid-Body-E-Gitarre aller Zeiten, die Generationen von Gitarristen fasziniert und herausfordert. Seit langem gehört die "Strat" auch zu meinen wichtigsten Instrumenten. In Ihrem Jubiläumsjahr 2004 prägt sie die aktuelle CD-Produktion mit ihrer ganzen Klangvielfalt, ihrer dynamischen Ausdruckskraft, ihrem rockigen Biss, aber auch mit ihrer glasklaren Transparenz.
  TOMTE MUSIC
Zur Lindung 75
D-40489 Düsseldorf
Fon 0203/75997488
Fax 0203/75997489

eMail | Impressum
AGB | Datenschutz
Versand/Lieferzeiten
Zahlung | Widerrufsrecht
Thomas Battenstein, 2004
 
Lines and Spaces steht für die vielen Melodie- und Improvisationslinien und die differenziert abgestimmten Klangräume dieses Albums, aber auch für die fünf Linien und vier Zwischenräume der Notenschrift.

In den Titeln Nr. 1 Cool Autumn Blues (Jazz-Feeling), 4 Your Luck Is Gonna Stay (Funky-Latin) und 6 We’ll Return Next Summer (Latin-Soft- Rock) wechselt sich die Stratocaster solistisch mit der Jazzgitarre JP 20 von Ibanez ab, in Nr. 6 und 7 Tango Tabasco (Flamenco-Touch) und 8 Lonesome Rider (Slow-Latin) schafft die Akustik-Gitarre (Lakewood) reizvolle Gegensätze. Der Latin-Rock-Titel 2 I’m Your Friend steigert sich über drei Soundebenen. Die Rocksongs Nr. 3 Lines and Spaces (Titelstück), 9 Crystal Strings (reich an Obertönen), 10 The Time Took Away (Oldtime-Blues) und 11 Cold Stony Ground (spacige Rock-Ballade ohne Drums und Percussion) haben interessante zweistimmige Solo- Passagen. Beispielhaft lässt Nr. 5 Elrond’s House Jazz-, Latin-, Rock- und Klassikeinflüsse zu einem Ganzen verschmelzen: The Fusion of Styles.
 
Stratocaster von Leo Fender
 
Mein besonderer Dank gilt auch diesmal wieder der Rhythmusgruppe mit Markus Hofmann (Schlagzeug), Knut Schütze (Conga, Percussion) und Konstantin Wienstroer (Bass). Sie tragen mit Ihrer dynamischen und einfühlsamen Spielfreude maßgeblich dazu bei, dass Lines and Spaces so viel Emotionen herüberbringen kann. Spezieller Dank aber auch an Gerald Neumann, Elrond's House Tonstudio und Michael Schwabe, Monoposto Mastering für den exzellenten Sound dieser CD!